bea_7757.jpg

Sommer-werkstatt Köln

19.07. - 31.07.2021

Herzlich willkommen zur Sommer-Werkstatt 2021
von bildhau und art-projekt in der Wachsfabrik in Köln-Sürth!
 
Wir freuen uns sehr, Sie zum ersten Mal im Juli 2021 zur Sommer-Werkstatt in Köln einladen zu können. Im Mittelpunkt steht die Bildhauerei, das manuelle Arbeiten mit Stein und Holz, sowohl skulptural als auch additiv mit verschiedenen Materialien als Assemblage.
 
Schon lange besteht bei bildhau der Wunsch, eigene künstlerische Workshops anbieten zu können. In diesem Kooperations-Projekt mit Sebastian Probst und seiner Kunstschule art-projekt ist das nun möglich! Jeweils 2 DozentInnen bieten ein breites Spektrum.
 
Wir freuen uns auf Sie!
 
Carsten Langediers, bildhau KG, & Sebastian Probst, art-projekt

1/4

Sommerwerkstatt I

19.07. - 24.07.2021

mit Abou Diatta, Holzassemblage und Druckstock

und Sebastian Probst, Bildhauerei in Holz, Stein und Ton

 

Für die 3dimensionalen Arbeiten der Assemblage, der Kunst des Aneinanderfügens, können Sie Hölzer und Fundstücke mitbringen. Der Künstler Abdou Diatta begleitet Sie aktiv in Ihrem Prozess der Motivfindung und der Realisierung einer eigenen Skulptur.

In dieser Werkstatt liegt der Fokus auf dem Bau mit Dachlatten und anderen Hölzern durch Schrauben und Kleben. Akkuschrauber gerne mitbringen.

Interessentinnen für Druckstock-Holzschnitt bei der Anmeldung angeben.

Gemeinsam mit dem Bildhauer Sebastian Probst entwickeln Sie Ihr eigenes Projekt in Holz, Stein oder Ton. Tonmodelle werden Ihnen dabei helfen, sich mit der Vielfalt künstlerischer Formen spielerisch anzufreunden.

Sie können sowohl abstrakt als auch figürlich arbeiten. Für figürlich Arbeitende gibt es eine Einführung in Portrait und Figur.

Sommerwerkstatt II

26.07. - 31.07.2021

Mit Dana van Rijssen und Sebastian Probst
Zwei BildhauerInnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten beraten Sie auf dem Weg zu ausdrucksstarken Skulpturen. Sie lernen mit Stein, Holz und Ton erfinderisch zu arbeiten und erfahren die Sinnlichkeit von abstrakten und figürlichen Formen und deren Entstehung. Dana van Rijssen gibt eine kleine Einführung in die Kunst des Schmiedens. Eigene Arbeiten mit der mobilen Esse nach Bedarf und Nachfrage sind möglich.
Arbeiten in Ton können bis zu einer Höhe von 80cm im hauseigenen Ofen gebrannt werden.

ORT

Die beiden Sommerwerkstätten finden im geräumigen Atelier von art projekt/Sebastian Probst in der Wachsfabrik in Köln-Sürth statt. Der Atelierraum mit einer Größe von rund 200 qm und einer Höhe von 7 m ist geprägt vom Charme einer ehemaligen Industriehalle des 19. Jahrhunderts. Große Industriefenster nach Norden und Oberlichter sorgen für viel natürliches Licht im Innenraum.
 
Zum Atelier gehört ein kleiner Park mit schön angelegtem Teich mit Seerosen und altem Baumbestand, in dem Sie bei schönem Wetter arbeiten können.
 
Das Atelier ist Teil einer ehemaligen Industrieanlage für Kerzenproduktion. Heute haben dort Maler:innen, Bildhauer:innen, Schmuckdesigner:innen, Tänzer:innen und Fotograf:innen ihre Ateliers in den Produktionshallen eingerichtet. Die Wachfabrik befindet sich in einem Park südlich des Forstbotanischen Gartens.

Dozenten

p-sebastian-probst.jpg

Sebastian Probst

Bildhauer, Maler.
Studium an der Staatlichen Kunstakademie Karlsruhe bei Prof. Baselitz, Meisterschüler bei Prof. Lüpertz. Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg. 1998 – 2011 Dozent für Bildhauerei an der Rhein-Sieg-Akademie für Kunst und Design. Leitet in Köln die Schule für Bildhauerei art-projekt und veranstaltet künstlerische Seminare im Schloss von San Sebastiano in Italien.

Abdou Diatta

Bildender Künstler.
* 1975 in Louga/Senegal, lebt und arbeitet in Bonn. Ab 1998 Studium an der Ecole Nationale des Arts in Dakar/Senegal, 2002 Diplom in Graphik und Kommunikation DNBA (Diplôme National des Beaux Arts). Ab 2005 Studium der Malerei und Kulturpädagogik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter/Bonn, 2009 Diplom in Malerei, 2012 Master of Fine Arts. Internationale Ausstellungen und Projekte. Lehrtätigkeiten u.a. an der Europäischen Kunstakademie Trier und der Alanus Hochschule.

Dana van Rijssen

Dana van Rijssen

Bildhauerin.
* 1984 in Solingen.
2006 fertig ausgebildet an der Bildhauerschule in München. Lebt und arbeitet nach 8 Jahren in Bayern mit Mann und zwei Töchtern im oberbergischen Marienheide. Führt Seminare und Kunstprojekte mit Kindern und Erwachsenen in eigener Werkstatt durch, sowie extern an Bildungseinrichtungen und in Kooperation mit der Lebenshilfe. Ihr liebstes Material ist Holz in allen Größen.

Werkzeug & Material

Alle grundlegenden Werkzeuge werden von bildhau und art-projekt zur Nutzung in den Werkstätten zur Verfügung gestellt. Wer eigenes Werkzeug mitbringen möchte, ist natürlich herzlich eingeladen, dies zu tun. Wir arbeiten vorwiegend manuell.
 
Ein grundlegendes Sortiment an Materialien (z.B. Marmor, Kalkstein, verschiedene Hölzer, Platten für Holzschnitt) steht zur Auswahl bereit. Die Materialien werden vor Ort individuell nach Verbrauch abgerechnet. Eigenes Material kann mitgebracht werden. Wenn Sie besondere Materialwünsche für Ihr Projekt haben, nehmen Sie bitte vorab Kontakt mit uns auf!
PROGRAMM
In den beiden, sechstägigen Sommer-Werkstätten stehen fünf volle Tage für die künstlerische Arbeit zur Verfügung. Am sechsten Tag wird mit den in der Woche entstandenen Arbeiten eine kleine Ausstellung aufgebaut. Nach der internen Abschluss-Besprechung sind Freunde und Gäste herzlich eingeladen, die Werke zu betrachten und den Abschluss der Woche zu feiern. Open end.
TAGESABLAUF DER WERKSTATTPHASE
ABSCHLUSSTAG
10°° kurze Planung und Besprechung mit Kaffee, anschließend Werkstattphase bis 13 Uhr
13°° leichtes Mittagessen, anschließend Werkstattphase bis 17 Uhr
17°° Besprechung der Arbeitsfortschritte, Entwicklung weiterführender Strategien
18°° kleine Kunstgeschichte als Aperitif vor dem Ausklang im Park
10°° Aufräumen der Werkstatt
12°° Abschluss-Besprechung und Aufbau der Ausstellung
14°° Ausstellungs-Eröffnung, Begrüßung der Gäste, Imbiss
Mittagessen und Getränke sind im Preis enthalten. Mittags gibt es ein frisches, leichtes Mittagessen mit Salaten, Brot, Käse und Obst.
PREISE
Die Teilnahmegebühr beträgt für die 5 Werkstatt-Tage und den Abschluss-Tag inklusive Mittagessen und Getränken an allen 6 Tagen 380,00 Euro, für Studierende, Schüler:innen und Auszubildende ermäßigt 220,00 Euro. Die Teilnahmegebühr für beide Werkstatt-Wochen beträgt 690,00 Euro. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
 
Im Preis enthalten ist die Nutzung aller bereitgestellten Werkzeuge. Materialkosten werden vor Ort nach Verbrauch abgerechnet. Je nach Werkstatt ist mit Kosten zwischen etwa 20 Euro und 50 Euro zu rechnen. Wenn Sie einen größeren Stein bearbeiten möchten, können höhere Materialkosten entstehen, da der Preis der Steine nach Gewicht berechnet wird.
UNTERKUNFT
Wir vermitteln auf Wunsch Unterkünfte in der Nähe.
ANREISE
art-projekt
Sebastian Probst
Kunstzentrum Wachsfabrik
Atelier 5
Industriestraße 170
50999 Köln
IMG_1123.jpg
WER SICH KÜNSTLERISCH BETÄTIGT, DRÜCKT SICH AUS.
WER SICH AUSDRÜCKT, SPIELT.
WER SPIELT, LEBT.
ART-PROJEKT

____

Industriestraße 170, 50999 Köln
+49 (0)171- 7870680
info@art-projekt.de

© 2016 - art-projekt

BILDHAU KG

____

Raderberger Str. 175, 50968 Köln
+49 (0) 221 998 747 00

mail@bildhau.de

ART-PROJEKT AUF FACEBOOK UND INSTAGRAM

____

  • Facebook
  • Instagram - Grau Kreis